Inhalt
Klassenlexikon

Struktur RectangleF

Namensraum Vererbungshierarchie Schnittstellen
System.Drawing
Object
  ValueType
    RectangleF
-
Kurzbeschreibung

Eine Instanz bestimmt die Position und die Größe eines Rechtecks in einem Koordinatensystem, in dem Gleitkommaahlen verwendet werden.


Rechtecke werden in den Methoden von Graphics verwendet, um den Bereich zu bestimmen, in den gezeichnet werden soll.

Erzeugung eines Rechtecks:

Ein Rechteck kann entweder durch Angabe seiner Position und seiner Größe oder durch Angabe von vier ganzen Zahlen erzeugt werden.

Für die Herstellung eines Rechtecks aus einer Position und einer Größenangabe werden die Klassen PointF und SizeF benötigt.

Das folgende Beispiel stellt ein Rechteck aus einem Punkt und einer Größenangabe her:

 RectangleF bereich = new RectangleF(new  PointF(10.0f, 20.0f),  new SizeF(150.0f, 200.0f));

Um das gleiche Rechteck durch Angabe von vier Gleitkommazahlen zu erzeugen, schreibst du:

 Rectangle bereich = new Rectangle(10.0f, 20.0f, 150.0f, 200.0f);

Die vier Argumente dieses Konstruktors bedeuten:

Diese Schreibweise ist oft zweckmäßig weil sie die Erzeugung eines Punktes und einer Größe vermeidet.

Eigenschaften von RectangleF

Die Eigenschaften eines Rechtecks werden häufig verwendet, um die Größenverhältnisse einer Zeichenfläche zu bestimmen oder um Punkte zu berechnen.

Die Eigenschaften eines Rechtecks siehst du in der folgenden Zeichnung:

Eigenschaften eines Rechtecks
Inhalt
Klassenlexikon